Implantologie

Zahnimplantate sind eine wichtige Ergänzung in der klassischen Prothetik und dienen dem Ersatz für verlorene Zähne. Sie werden anstelle der fehlenden Zahnwurzel im Kieferknochen verankert und bilden somit das Fundament für die Befestigung von Zahnkronen, Brücken und herausnehmbaren Prothesen.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die im Kiefer verankert werden. Sie sollen fehlende Zähne ersetzen und so Kronen, Brücken oder Prothesen befestigen. Wichtig ist im Vorfeld eine sorgfältige Befunderhebung und Planung . Dann wird zusammen mit dem Patienten das angestrebte Behandlungsziel definiert und der Weg dahin dargelegt.

In den meisten Fällen ist es möglich, einphasige Implantate zu verwenden, Hier wird nach gründlicher Anästhesie das Implantat direkt durch die Schleimhaut im Knochen befestigt. Das hat den Vorteil, dass es hinterher kaum Beschwerden und keine Schwellung gibt. Bis zum Ablauf der Einheilzeit ist in der Regel eine provisorische Versorgung möglich, danach folgt die planmäßige Arbeit. Diese muß mit höchster Präzision hergestellt werden, um Spätfolgen an den Halte- und Stützelementen zu vermeiden.
Inhalte Copyright © 2012 Dr. Uwe Maaz | Impressum | by Crosstec