Wir über uns

Intraorale Kamera

Ein Bild sagt oft mehr, als viele Worte. Wir nutzen diese Technologie nicht nur, um dem Patienten den Zustand seines Gebisses und die Behandlung zu erklären. Vielmehr ermöglicht uns diese Technik Einblicke in sonst schlecht zugängliche Gebiete.

So lassen sich Überraschungen vermeiden und versteckte kariöse Defekte im hinteren Seitenzahngebiet besser erkennen.

Hochleistungs-Diodenlaser

Der Hochleistungs-Diodenlaser arbeitet mit einer maximalen Ausgangsleistung von 15 W. Damit erschließt er sich Arbeitsbereiche in der Parodontologie, Chirurgie und in der konservierenden Zahnheilkunde. Der große Vorteil des Lasers liegt darin, dass man stets in einem sterilen, schmerz- und blutarmen Operationsfeld arbeiten kann. So ist es möglich Wurzelkanäle, tiefe kariöse Defekte und Zahnfleischtaschen zu sterilisieren, Gewebe zu durchtrennen, empfindliche Zahnhälse zu desensibilisieren, Herpesbläschen zu entfernen und vieles mehr.

Zur Laserakupunktur bei Schmerzzuständen, Aktivierung der Wundheilung nach operativen Eingriffen, Herpesbehandlung im Initialstadium verwenden wir einen Therapie-Diodenlaser mit einer Leistung von 150mW. Beide stellen eine sinnvolle und nützliche Ergänzung unserer technischen Ausrüstung dar.

Gründung

Unsere Praxis wurde 1991 von Dr. Uwe Maaz gegründet. Bereits von Anfang an lag ihm daran, moderne Behandlungsmethoden anzubieten. Eine gute chirurgische Ausbildung und umfassende Klinik- und Praxiserfahrung ermöglichten ein breites Behandlungsspektrum einschließlich der Implantologie.

1994 hielt die CAD/CAM – Technik mit dem CEREC I Einzug in die Praxis. Bereits ein Jahr später wurde das Gerät durch den Nachfolger CEREC II ersetzt und 2001 durch das Cerec III abgelöst.Im Jahre 2000 zogen wir in unsere neuen modernen Praxisräume am Steinweg 26.

Weitere Beiträge...

  1. Praxisrundgang
Inhalte Copyright © 2012 Dr. Uwe Maaz | Impressum | by Crosstec